MARIA GADÚ: Die Stimme Brasiliens

Maria Gadú_Universal

Mit ihrer samtweichene Stimme trifft Maria Gadú direkt ins Herz. In Brasilien ist sie längst ein Superstar, stand bei Rock in Rio 2013 bereits mit Alicia Keys auf der Bühne. Hierzulande kennt man sie spätestens seit der Veröffentlichung ihres Sommer-Sonne-Wohlfühlsongs „Shimbalaiê“.

Den Ausdruck „Shimbalaiê“ hat Maria selbst erfunden. Er soll diesen einen, wunderbaren Moment beschreiben, wenn die untergehende Sonne das Meer küsst. Die Luft ist nicht mehr heiß, aber es ist noch angenehm warm. Und genau diese Stimmung transportiert der Song … du kannst deine Gedanken einfach mal nur schweifen lassen und dich klammheimlich davonträumen … vielleicht an einen schönen, warmen, weißen brasilianischen Strand …

„Shimbalaiê“ schrieb Maria übrigens bereits im zarten Alter von zehn Jahren – und seitdem ist die Musik ihre Welt!

Maria macht echte brasilianische Popmusik mit portugiesischen Lyriks. Ihre Musik ist geprägt von unterschiedlichen Genres wie Samba, Afro-Klänge und Funk aus den Slums von Rio.

In Deutschland sind diese Woche gleich zwei Maria Gadú-Alben auf einmal erschienen: Ihr selbsternanntes Debüt „Maria Gradú“, auf dem ihr auch den „Shimbalaiê“ findet, sowei ihr zweites Album „Mais Uma Página“. Zwei auf einen Streich also, voll gepackt mit tollen Songs, die es schaffen, die Sommer-Stimmung Basiliens ungefiltert nach Europa zu transportieren.

Laila’s Musik Blog hat die brasilianische Kostbarkeit übrigens schon vor längerer Zeit entdeckt. Da hatte die Musik-Bloggerin offensichtlich ein Näschen. Und Maria hat wirklich Potential. Bestimmt werden wir hier in Europa ab jetzt noch mehr von Maria zu hören bekommen. Ich freu mich drauf!

Foto: Universal Music (Vertigo Berlin)
Videos: YouTube

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s