Was für ein Tag

Hallo ihr Lieben,

hätte heute eigentlich ein ganz normaler Morgenspaziergang werden sollen. Doch dann kam alles anders. Was ist schon normal, dachte sich das Leben wohl und spielte mir schon zu Beginn des Spaziergangs einen Streich.

20150303_082421

Hysterie-Herta bot  heute das volle Programm – Spaziergänger anpöbeln war mal wieder angesagt. Gott sei Dank hatte ich sie an der Schleppleine – so war’s nicht ganz so peinlich. Auch wenn der ängstlich meine Hunde anstarrende Spaziergänger natürlich alles falsch macht, was man falsch machen kann. Aber pöbeln geht halt gar nicht, egal wie dämlich sich das Gegenüber benimmt. Sah dann aber trotzdem lustig aus, wie sich die Schleppe unter Hertas Bauch spannte und ihr somit einen Abflug in Trampolin-Manier gönnte. Also denn: sammeln, Schweiß abwischen weiter marschieren.

Als nächstes kam eine wunderhübsche Lagotto-Dame auf uns zu – Paule freudig – Herta hysterisch. Ein Dank an Paule, dass er mir momentan die Zeit und Ruhe gibt, all meine Aufmerksamkeit auf das hoffentlich bald läufig werdende Herta-Ungetüm zu lenken. Wenn sie nicht bald läufig wird, hab ich demnächst keine Ausrede mehr.

20150305_105654

Die Herta-Wutz

Mittlerweile war ich dermaßen angefiecht, dass ich beschloss: Heute läufst du so lange, bis deine Laune wieder steigt. Und was soll ich sagen. Geschlagene acht Kilometer waren nötig, um mein Stimmungsbarometer wieder in die Höhe zu treiben. Als zum Abschluss der Tour eine weitere Hundebegegnung bellfrei von statten ging – keiner weiß warum es diesmal funktionierte – war dann auch ich wieder mit der Welt und meinen Hunden versöhnt. Dass Paule noch ein verkacktes Papiertaschentuch fraß, das mitten auf dem Waldweg lag, lassen wir jetzt einfach mal unbeachtet. Ich war ja mittlerweile tiefenentspannt.

20150228_123941

So gemütlich kann ein Nachmittag aussehen…

Als ich dann am Nachmittag noch diese Mail in meinem Postfach fand, kehrte die für heute größtmögliche Zufriedenheit ein.

„Hallo liebe Tanja!
Vielen lieben Dank für deine tollen Spenden. Sie sind schon verpackt und gehen morgen mit auf den Transport nach Mallorca.
Herzliche Grüße
Andrea
Vergessene Pfoten Stuttgart e.V.“

Zu Erklärung: Herta und Paule haben für die Vergessenen Pfoten Stuttgart ein Päckchen zusammengepackt mit Hundedecken, Spielzeug, Näpfen und Co. Dafür haben Sie extra ihre Spieleschublade durchstöbert :-). Ein Bild vom Päckcheninhalt hab ich vergessen zu knipsen – aber hier könnt ihr mal einen Blick in die Hunde-Spieli-Schublade werfen.

20150305_192444

Da drin findet man immer Dies oder Das, was man den armen Tierheim-Hundis schenken kann. Ich kauf eh meist viel zu viel Zeugs ein – kennt ihr oder. Sortiert doch auch mal euer Zeugs aus und schickt ein paar Sachen an die Stuttgarter Hundepfoten. Der herzliche Pfoten-Dank ist euch gewiss.

Also dann macht’s gut bis zum nächsten Mal,
es grüßen euch herzlich

die Quasselstrippe mit Herta und Pauli


quasselstrippe newsletter_Herta und Paule_

Dann trage dich doch in unseren NEWSLETTER ein
oder folge uns auf
FACEBOOK.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s